Permalink

0

FloraHolland und Landgard wollen mit Normpack-Paletten arbeiten

landgard-neuFlora Holland und Landgard planen, zukünftig mit Normpack-Paletten zu arbeiten. Vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Landgard Gremien Florahollandwürde Normpack für FloraHolland und Landgard zur gemeinsamen Marke bei Einweg-Wasserpaletten.

Ausschlaggebend für diese Entscheidung ist der Wille beider Vermarktungsorganisationen, mit einer einheitlichen Verpackung auf dem europäischen Markt präsent zu sein und bei Neuentwicklungen an gemeinsamen Lösungen zu arbeiten.

Durch die Kooperation würde eine komplette Produktlinie von Normpack-Paletten mit einer großen Auswahl von Wasserpaletten für solche Topfgrößen entstehen, bei denen vier, fünf oder sechs Paletten auf eine CC-Lage passen.

Dadurch stünde für jeden Verwender eine geeignete Normpack-Palette mit eindeutigem Verpackungscode zur Verfügung. LGcup Paletten, die aktuelle Lizenzmarke von Landgard, sind bis auf weiteres noch erhältlich. Sollten neue vergleichbare Normpack-Modelle entwickelt werden, würden diese Paletten-Serien jedoch auslaufen.

Kommentare sind geschlossen.