Compo

Permalink

0

FloraHolland: Trade Fair Aalsmeer bricht alle Rekorde

floraholland-LogoDie FloraHolland Trade Fair in Aalsmeer, die umfassende Netzwerk- und Inspirationsmesse im Bereich der Zierpflanzenzucht, hat in diesem Jahr alle Rekorde gebrochen. 14.000 Besucher wurden registriert, etwa 4000 mehr als im Jahr 2012.

Trade Fair 2013Circa 800 Aussteller präsentierten ihre Betriebe und Produkte, davon 500 Pflanzenzüchter, 200 Blumenzüchter, 50 Veredler und weitere 50 Aussteller, die Produkte mit `Mehrwert´ anbieten. Im Vergleich zum Vorjahr hatten sich 100 Aussteller mehr angemeldet, außerdem war die Ausstellungsfläche um 5000 m² erweitert worden, sodass die diesjährige Messe größer denn je war.

Kontakte und Emotionen

Die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit der Besucherzahl. Alle Kategorien waren gut vertreten mit Endkunden, geladenen Gruppen von Exporteuren, Floristen und Gartencenter(kette)n. Auch die mit einem Stand vertretenen Exporteure zeigten sich zufrieden und durch die Teilnahme der Veredler war die gesamte Produktkette gut repräsentiert. Das wurde sowohl von den Züchtern als auch von den Käufern als ein enormer Mehrwert angesehen.

Sehr gut angekommen ist auch The Village, das in Kooperation mit LM Flower Fashion konzipiert wurde. Die Besucher kamen nicht nur um Blumen und Pflanzen zu sehen, sondern sie wollten sich auch inspirieren lassen.

The Village hat Emotionen vermittelt. Kunden und Endkunden sind der Meinung, dass die Messe damit um eine neue Dimension bereichert wurde. In The Village wurden Kontakte zu Züchtern und Händlern geknüpft und auch das dort organisierte Veranstaltungsprogramm wurde als sehr gut bewertet.

„Solange die Messe hier stattfindet, sind wir dabei. Das steht außer Frage. Sie wird sogar immer wichtiger, weil die direkten Kontaktmomente mit den Kunden immer seltener werden. Hier lassen sich relativ einfach und schnell Kundenkontakte knüpfen“, sagt Jeroen Soeterbroek von Luiten Kwekerij.

Kommentare sind geschlossen.