Compo

Permalink

off

FloraHolland: 50 führende Veredler auf der Trade Fair

FlorahollandDie Trade Fair, welche vom 6. bis 8. November 2013 bei FloraHolland in Aalsmeer stattfindet, wird dieses Jahr um nicht weniger als 50 führende Blumen und Pflanzenveredler erweitert.

Damit bietet die Messe dem Fachpublikum ein noch vollständigeres Sortiment, denn jetzt stehen dort Innovationen von Pflanzenzüchtern und Veredlern.

So ist die Trade Fair eine allumfassendes Netzwerk und gleichzeitig auch eine Inspirationsmesse auf dem Gebiet der Zierpflanzenzucht. Die Besucher finden hier alles unter einem Dach.

Veredler auf der Trade Fair In Aalsmeer (Foto: FloraHolland)

Anthura BV und Schoneveld Breeding sind zwei Veredelungsbetriebe, die am Trade Fair teilnehmen.

Anthura BV präsentiert auf dem Trade Fair ihre neuen Farben und Produktformen. „Wir wollen jedermann damit überraschen“, sagt Marco van Herk, Verkaufsleiter der Anthura BV. „Wir nehmen gern am Trade Fair teil, dort kommen wir mit Pflanzenzüchtern, Abnehmern und Endkunden in Kontakt. Endkunden entscheiden zum Großteil über die Nachfrage aus dem Markt und sie wissen, worin diese Nachfrage bestehen wird.

Vor allem an Letzterem, dem zukünftigen Markt, sind wir als Veredler sehr interessiert. Das Veredeln von Anthurium und Orchideen ist ein langer Weg. Daher ist es gut, wenn wir uns schon frühzeitig auf die Anforderungen des Marktes einstellen können.

Durch die Begegnungen mit Endverbrauchern bekommen wir mehr Informationen. Das verstärkt unseren Veredelungsprozess.“

Auch Schoneveld Breeding nimmt am Trade Fair teil. „Wir fügen der Messe Inspiration und Amüsement hinzu“, sagt Verkaufsleiter Louis Kester. „Pflanzen verkaufen sich nicht mehr von selbst. Gerade jetzt sind Marketing und Verkaufsunterstützung essenziell und man muss sein Angebot deutlich ins Scheinwerferlicht rücken.

Gerade diesen letzten Punkt unterstützen wir auf inspirierende Weise. So wird es auf der Messe unter anderem ein tolles Programm geben, beispielsweise mit Trendwatcher Romeo Sommers. Er zeigt auf einfache und verständliche Weise die Möglichkeiten ‚ganz normaler‘ Pflanzen wie Alpenveilchen und Primel sowohl fürs Regal sowie auch für die Verbraucher. Wirklich interessant für die Handelskunden, Exporteure und Pflanzenzüchter.“

Die Trade Fair ist eine internationale Handelsmesse wo es darum geht zu schauen, zu kaufen, Ideen zu bekommen und sich zu vernetzen.

Weitere Informationen über den Trade Fair finden Sie unter: www.floraholland.com/tradefair

Kommentare sind geschlossen.