Permalink

off

CC-Centralen: Maßnahmen gegen steigende Kosten durch kopierte Containerbretter

Seit einiger Zeit sind kopierte Bretter geringer Qualität für den CC Container in das CC Pool System gelangt und haben zu steigenden Betriebs- und Reparaturkosten geführt.
Die Container Centralen (CC) führt jetzt Maßnahmen durch, um diese Situation zu beenden, da sie allen Benutzern des Systems schadet.

Kopierte Bretter sind im CC Pool System kein neues Problem, aber während der letzten beiden Jahre wurde der Pool mit kopierten Brettern überschwemmt und leider ist der Prozentsatz der Bretter geringer Qualität inzwischen so hoch, dass er die allgemeine Qualität des Pools beeinträchtigt.
2011 musste die Container Centralen (CC) bei den Reparaturkosten erneut einen deutlichen Anstieg von 25%  verzeichnen.

CC ist gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Situation zu beenden, in der die Reparatur von beschädigten kopierten Brettern eine Belastung für das gesamte CC Pool System darstellt.

Um den langfristigen Bestand des CC Pool Systems zu gewährleisten, wird CC ab heute, dem 6. Februar 2012 nur noch beschädigte originale CC-Bretter zur Reparatur annehmen.
Beschädigte kopierte Bretter werden von CC zurückgewiesen werden.

Alle CC Depots werden ab dem 6. Februar zur Einführung der neuen Abläufe für einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen für die Abgabe von CC Container Material (Basen, Eckpfosten, Bretter) geschlossen sein und dann spätestens am Montag den 20. Februar 2012 für die Abgabe wieder geöffnet werden.
Die Ausgabe von Material findet allerdings während des gesamten Zeitraums weiterhin in den Depots statt.

– „Diese Lösung stellt die beste Möglichkeit dar, eine ständige Erhöhung der jährlichen Pool Fee um mehrere Euro pro CC Container zu vermeiden, um die durch kopierte Bretter geringer Qualität verursachten gestiegenen Reparaturkosten auszugleichen.
Das wäre eine ungerechte Belastung für unsere Kunden, und CC wird diese Option nicht akzeptieren,“ sagt der CEO von CC, Tonny Vangsgaard Gravesen, und fügt dann hinzu, -„Genau aus diesem Grund haben wir 2006 auch eine Spanholzaktion durchgeführt, um die Anzahl der Spanholz-Bretter im System zu reduzieren und zu gewährleisten, dass unsere Kunden nicht für deren Reparatur bezahlen müssen.“

Eine entscheidende Anforderung an originale CC-Bretter besteht in der Mindestdicke des Hakens an den Brettern.
Erfahrene Benutzer können durch Inaugenscheinnahme leicht zwischen Brettern von CC und Kopien unterscheiden.
Ein Messwerkzeug ist jedoch ebenfalls gratis bei CC erhältlich.
Gleichzeitig behalten auch die bereits bestehenden Anforderungen ihre Gültigkeit, was bedeutet, dass z. B. Bretter aus Spanholz oder Metall auch weiterhin als offensichtliche Kopien zurückgewiesen werden.


 

 

 

 

 

 

 

Ein Messwerkzeug zur Prüfung der akzeptierten Mindestdicke des Metallhakens an den Brettern der Container ist bei Container Centralen gratis erhältlich. (Foto CC-Centralen)

Einsparungen werden an Kunden weitergegeben
CC erkennt an, dass die kopierten Bretter geringer Qualität aktuell weiterhin auf dem Markt benötigt werden, damit in der Saison genug Bretter für den täglichen Betrieb zur Verfügung stehen, und wird daher bis auf Weiteres weiterhin unbeschädigte kopierte Bretter handhaben und austauschen.
Beschädigte kopierte Bretter werden jedoch nicht mehr zur Reparatur angenommen.
Darüber hinaus wird CC erzielte Einsparungen bei den Reparaturkosten an die Kunden weitergeben:

– „Die Einsparungen, die wir erzielen, indem wir keine kopierten Bretter mehr reparieren, werden an unsere Kunden weitergegeben. Wir werden daher auf allen nach dem 1. Oktober 2012 ausgestellten Rechnungen die Listenpreis-Pool Fee um weitere € 0,50 pro Container reduzieren. Wenn unsere geänderten Verfahren voll zum Tragen kommen, werden die Preise entsprechend angepasst,” sagt Tonny Vangsgaard Gravesen,

Das zukünftige CC Containerbrett
Auf den Input des Marktes hin hat CC ein neues CC Containerbrett mit RFID entwickelt, das vollständig aus Kunststoff besteht.

– „Die Herstellung des neuen langlebigen und leichtgewichtigen Bretts aus Kunststoff wird dieses Jahr anlaufen, und das Brett wird in der Saison 2013 auf dem Markt sein,” sagt Tonny Vangsgaard Gravesen. – „Wir möchten eine qualitativ hochwertige Alternative zum derzeitigen Bretter-Pool aus Holz anbieten, der mit Brettern geringer Qualität überschwemmt wurde,” meint er abschließend.

CC ist sicher, dass das neue Brett für viele CC Container Benutzer attraktiv ist, nicht nur, weil es leicht und einfach zu handhaben ist, sondern auch, weil die Pool Fee für die Kunststoffbretter niedriger sein wird.
Weitere Informationen, Preise usw. werden im Laufe des Jahres an die CC-Kunden geschickt.

Kommentare sind geschlossen.