Permalink

off

Blumenbüro Holland setzt weiter auf digitale Medien

 

 

 

 

Marketingorganisation stellt auf der IPM neue Kommunikationsmedien vor

Auf den Webseiten von Blumenbüro Holland ist viel los.

Konsumenten erzählen von ihren Erlebnissen mit Blumen und Pflanzen, Floristen stellen sich druckfertige Werbematerialien zum Download zusammen.

Alle können sich über aktuelle Kampagnen informieren oder an Aktionen und Gewinnspielen teilnehmen und schließlich findet über die sozialen Netzwerke ein reger Austausch zwischen allen Beteiligten, vom Produzenten über die Marketingexperten und die Händler bis hin zu den Konsumenten, statt.

In diesem Jahr geht Blumenbüro Holland auf der IPM einen Schritt weiter und stellt die QR-Codes in den Mittelpunkt des Messestandes. Branchennews informierte unter:

http://branchennews-garten.de/?s=Blumenb%C3%BCro&x=23&y=12

Als Marketingorganisation im Zierpflanzenbau war es für Blumenbüro Holland naheliegend sich als einer der Ersten mit der Nutzung der digitalen Medien auseinanderzusetzen und sie vielfältig in der Kommunikation einzusetzen.

Viele der Konsumentenkampagnen von Blumenbüro Holland leben von den Interaktionsmöglichkeiten, die sich den Konsumenten auf den Kampagnenwebseiten bieten.

Und auch der Fachhandel hat die Möglichkeit sich über die Online-Portale von Blumenbüro Holland mit Informationen und Material zu versorgen.

Im letzten Jahr führte Blumenbüro Holland die Webseite meinmarketingshop.de als Plattform für den Fachhandel ein.

Dass dieses Angebot auf hervorragende Resonanz gestoßen ist zeigt sich in diesem Jahr.

Am Donnerstag dem 26. Januar um 12.30 Uhr lädt Blumenbüro Holland zu einem Sektumtrunk ein, um den 100.000 en Besucher von Meinmarketingshop.de zu feiern und diesem einen iPad als Gewinn zu überreichen.

Kommentare sind geschlossen.