Permalink

0

Trotz Unwetter: Gartenindustrie bislang zufrieden

Die aktuelle Wetterlage ist nicht untypisch für diese Jahreszeit – Gewitter und Unwetter toben über unser Land, sorgen für Hochwasser und teilweise schwere Schäden. Das hat zur Konsequenz, dass die Gartensaison derzeit sehr schwankend verläuft und viele Anbieter sich schwer tun, den weiteren Verlauf einzuschätzen.

Aus diesem Grund hat der Industrieverband Garten (IVG) e.V. in einer kurzfristigen Umfrage seine Mitglieder nach ihrer Einschätzung befragt. Das Ergebnis: Rund 85 Prozent der Befragten sind verhalten optimistisch und bezeichnen das Gartenjahr bislang als „gut“ oder „befriedigend“.

IVG_Saisonverlauf 2016

 

Auf die Frage „Wie beurteilen Sie den bisherigen Saisonverlauf?“ antworteten lediglich rund zehn Prozent mit „schlecht“ – ein „sehr gut“ war ebenfalls selten und wurde nur von rund sechs Prozent der teilnehmenden Unternehmen angekreuzt.

„Das Ergebnis der Umfrage ist viel positiver als wir es erwartet hätten – unsere Mitglieder sind trotz der schwierigen Wetterlage optimistisch gestimmt“, sagt Johannes Welsch, Geschäftsführer des IVG. Dieser Optimismus wird bei der Frage zu den Erwartungen des Umsatzniveaus am Ende der Saison noch deutlicher: 50 Prozent rechnen damit, dass sich dieses über dem Vorjahr bewegt, rund 35 Prozent gehen von unveränderten Verhältnissen aus und lediglich 15,4 Prozent rechnen mit einer Verschlechterung.

Kommentare sind geschlossen.