Permalink

0

spoga+gafa 2016 schließt mit deutlichem Besucherplus

spoga + gafa Köln>Über 39.000 Besucher aus 106 Ländern auf der internationalen Gartenmesse in Köln (+6 Prozent)

>Internationalität bestätigt: Auslandsanteil bei 60 Prozent

>Besucherzuwachs auch aus dem Inland: +7 Prozent

>Ganz auf Grün eingestellt: spoga+gafa und TAG DES GARTENS lockten 54.000 Besucher nach Köln

Die spoga+gafa endete am 6. September 2016 mit einem sehr guten Ergebnis. Über 39.000 Besucher aus 106 Ländern kamen in diesem Jahr zur internationalen Gartenmesse nach Köln. Im Vergleich zum Vorjahr konnte ein Besucherplus von rund sechs Prozent erzielt werden. „Die spoga+gafa 2016 war ein voller Erfolg.Boulevard of ideas

Boulevard of ideas während der spoga+gafa 2016 (Foto: Koelnmesse)

Die internationale Gartenmesse hat in diesem Jahr sowohl qualitativ als auch quantitativ Bestnoten erzielt und damit ihre Position als Weltleitmesse der Grünen Branche gestärkt“, erklärte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Mit einem Auslandsanteil von 60 Prozent auf Besucherseite wurde die hohe Internationalität dieser Veranstaltung erneut bestätigt. Besonders erfreulich ist, dass wir mit plus sieben Prozent ebenfalls einen Besucherzuwachs aus dem Inland erzielen konnten.

Auch die Resonanz auf die Angebotsvielfalt und die Präsenzen der Aussteller in den Hallen sowie das Begleitprogramm waren sehr positiv. Uns zeigt das, dass die spoga+gafa in der Branche als fester Termin gesetzt ist. Wir sind sehr zufrieden mit der spoga+gafa 2016“, so Hamma. Insgesamt 2.032 Unternehmen aus 57 Ländern (Auslandsanteil 83 Prozent) wählten die spoga+gafa als Plattform zur Präsentation ihrer Neuheiten und präsentieren drei Tage lang die ganze Welt des Gartens in den Kölner Messehallen.

Das sehr gute Ergebnis der Veranstaltung bestätigten auch Vertreter der Branche. John W. Herbert, European DIY-Retail Association (EDRA) / General Secretary, bewertete die diesjährige spoga+gafa wie folgt: „Die diesjährige spoga+gafa war für die Mitglieder der EDRA (European DIY Retail Association/Europäischer Einzelhandelsverband Heimwerken und Baumärkte) ebenso wie für die Mitglieder des GHIN-Netzwerks (Global Home Improvement Network) eine außerordentlich erfolgreiche Veranstaltung. Die Anzahl der Mitgliedsunternehmen, die die spoga+gafa besucht haben, hat ein absolutes Rekordniveau erreicht und das aus den Besuchen erhaltene Feedback war überaus positiv. Neben der weltweit einmaligen Vielzahl der ausstellenden Unternehmen waren insbesondere auch unsere aus Übersee angereisten Mitglieder von dem exzellenten und engagierten Service der Koelnmesse beeindruckt. Dieser wurde sehr geschätzt. Ein gutes Beispiel für das erhaltene Feedback ist mein Gespräch mit den vier Angehörigen unseres zweitgrößten japanischen Mitgliedsunternehmens Komeri, das über 1.000 Baumärkte betreibt.Meine Gesprächspartner waren äußerst angetan von der diesjährigen spoga+gafa und werden nun den Rest der Woche nutzen, um sich die Baumärkte in der Region anzusehen. Die weltweit größte Baumarktkette Home Depot war mit einer US-amerikanischen/kanadischen Einkäufer-Delegation ebenfalls gut vertreten. EDRA/GHIN zählen 121 Unternehmen aus dem Einzelhandel zu ihren Mitgliedern, die mit ihren über 23.000 Filialen in 102 Ländern einen Gesamtumsatz von mehr als 230 Milliarden Euro erwirtschaften. Die spoga+gafa ist eine von EDRA/GHIN empfohlene Messe.“

Stellvertretend für die an der spoga+gafa beteiligten Verbände resümierte Frank Miedaner, Weber-Stephen Deutschland GmbH /Managing Director Germany und Fachbeiratsvorsitzender der spoga+gafa: „Die spoga+gafa ist ein wichtiger Impulsgeber für die Branche. Die gute Frequenz in den Messehallen hat das in diesem Jahr eindrucksvoll untermauert. Besonders positiv ist der hohe Anteil an internationalen Besuchern zu bewerten. Zudem wirkte sich die qualitativ hochwertige Besucherstruktur positiv auf die Stimmung in den Messehallen aus. Insgesamt war die spoga+gafa 2016 eine tolle und erfolgreiche Neuheitenshow. Das hohe Maß an gezeigten Produktinnovationen wird das Frühjahrgeschäft sehr positiv beeinflussen.“

Ein voller Erfolg

Die spoga+gafa 2016 umfasste eine Fläche von 225.000 Quadratmetern und belegte die Hallen 1 bis 7, 9 und 10. Durch den Umzug der parallel laufenden spoga horse in die Halle 11 präsentierten sich die vier Angebotssegmente der spoga+gafa ohne Unterbrechung entlang des gesamten Messeboulevards. Diese komprimierte Darstellung der Bereiche garden living, garden creation & care, garden bbq und garden unique stieß auch aufgrund der optierten Laufwege auf positive Resonanz bei den Fachbesuchern. Die Gestaltung des boulevard of ideas mit viel Lebendem Grün und großflächigen Zweitplatzierungen sowie die Allee der Pflanzen in der Passage 4/5 fanden zudem großen Zuspruch bei den Messegästen. Die konzeptionelle Anpassung des Angebotssegments garden unique ging ebenfalls auf: Die Erweiterung des Ausstellungsangebots um weitere Top-Marken sorgte für eine höhere Frequenz und für Zufriedenheit bei Ausstellern und Besuchern.

Gute Stimmung und Top-Qualität

Die erstklassige Angebotsvielfalt, optimierte Wegeführung und Gestaltung der Veranstaltungsfläche insgesamt sowie das zielgruppengerechte Begleitprogramm wirkte sich positiv auf die Zufriedenheit der Besucher aus, wie die Ergebnisse der Besucherbefragung zeigten. 78 Prozent der Befragten waren mit der Erreichung ihrer Besuchsziele zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Entsprechend hoch fiel die Weiterempfehlungsrate aus: 91 Prozent würden den Besuch der spoga+gafa einem guten Geschäftsfreund weiterempfehlen. Auch die Qualität der Besucher trug zu der guten Messestimmung bei: Rund 71 Prozent der Befragten sind an Beschaffungsentscheidungen beteiligt, 38 Prozent sogar ausschlaggebend. Dabei waren mit Blick auf die Besucherstruktur Personen, die in der Geschäfts-, Unternehmens- oder Betriebsleitung tätig sind, die mit Abstand am stärksten vertretene Besuchergruppe auf der spoga+gafa.

Die spoga+gafa 2016 in Zahlen

An der spoga+gafa 2016 beteiligten sich 2.032 Unternehmen aus 57 Ländern, davon 83 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 334 Aussteller und 13 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 1.667 Aussteller und 18 zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, wurden zur spoga+gafa 2016 über 39.000 Besucher aus 106 Ländern gezählt. Der Auslandsanteil der Fachbesucher lag bei 60 Prozent.*

Die spoga+gafa 2017 findet vom 3. bis 5. September statt.

Kommentare sind geschlossen.