Permalink

0

Praktiker Ungarn geht an neuen Eigentümer

Praktiker_Logo_jpg_klAktuell wurde bekannt, dass der Insolvenzverwalter der Baumarktkette Praktiker, Christopher Seagon, jetzt auch die letzte der sieben Auslandsgesellschaften veräußert hat.

Die 19 Standorte in Ungarn gehen samt Immobilien an die ungarische Wallis-Gruppe und deren Geschäftsführer Karl-Heinz Keth. Die Häuser sollen weiter unter dem Namen Praktiker laufen.

Wir hatten bereits Anfang 2015 den Verkauf der Praktiker Märkte in Ungarn an den Investor Papag aus der Schweiz gemeldet. Dieser Kaufvertrag sei lt. Christopher Seagon auch zustande gekommen , jedoch wurden verschiedenen Bedingungen nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages durch die Papag nicht erfüllt. Daraufhin sei Seagon vom Kaufvertrag zurückgetreten.

Mit dem Verkauf von Praktiker Ungarn konnte Seagon die 19 Standorte und alle 1.100 Arbeitsplätze sichern.

Kommentare sind geschlossen.