Permalink

0

Österreich: Neuer hagebaumarkt in Eisenstadt

Hagebau Logohagebau eröffnet neuen hagebaumarkt an ehemaligem Baumax-Standort

• Neuer Standort im hagebau Einzelhandel stärkt Marktpräsenz
• hagebaumarkt mit Vollsortiment auf rund 9.800 Quadratmetern mit Gartencenter
• Arbeitsplätze bleiben in der Region erhalten

Nach einer Rekordumbauzeit von nur zehn Wochen wurde gestern die ehemalige Baumax-Filiale im österreichischen Eisenstadt als hagebaumarkt wieder eröffnet. Eisenstadt ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Burgenland, in dem es nun bereits zwei hagebaumärkte gibt. Mit der Übernahme durch den österreichischen hagebau Gesellschafter Fetter bleibt der Standort Eisenstadt den Kunden vor Ort erhalten.
Die Familie Fetter, die bereits hagebaumärkte in Wien und Niederösterreich betreibt, eröffnet damit als hagebau Gesellschafter ihren insgesamt achten Standort. Es ist dieser einer von insgesamt sieben Baumax-Standorten, die von hagebau Gesellschaftern übernommen wurden und alle bis Mitte März dieses Jahres als hagebaumärkte wieder eröffnen.v. l. n. r.: Wolfgang König, Marktleiter hagebaumarkt Fetter Eisenstadt, Mag. Andreas Fetter, Geschäftsführer hagebaumarkt Fetter Eisenstadt, Mag. Clemens Bauer, Niederlassungsleiter Einzelhandel hagebau Österreich.

v. l. n. r.: Wolfgang König, Marktleiter hagebaumarkt Fetter Eisenstadt, Mag. Andreas Fetter, Geschäftsführer hagebaumarkt Fetter Eisenstadt, Mag. Clemens Bauer, Niederlassungsleiter Einzelhandel hagebau Österreich. (Foto: hagebau/APA-Fotoservice/Hautzinger)

Kai Kächelein, Geschäftsführer hagebau Einzelhandel, freut sich über die Eröffnung in Eisenstatt und erklärt: „Es ist das Ziel der hagebau, Wachstumspotenziale in Österreich mit Gesellschaftern zu nutzen und weiße Flecken auf der Landkarte zu schließen, wenn sich dazu die Gelegenheit bietet. Die Übernahme des Standorts in Eisenstadt passt sehr gut in die Wachstumsstrategie des hagebau Einzelhandels in Österreich. Gemeinsam mit dem mittelständischen Unternehmer Andreas Fetter bieten wir den Kunden als Franchisegeber regional abgestimmte Sortimente im hagebaumarkt und im Gartenbereich.“

Die Neueröffnung des ehemaligen Baumax-Standorts in Eisenstadt mit rund 9.800 Quadratmetern Verkaufsfläche wurde im Rahmen einer Eröffnungsfeier vom burgenländischen Landtagspräsidenten Christian Illedits und dem Bürgermeister von Eisenstadt, Mag. Thomas Steiner, gemeinsam mit Mag. Andreas Fetter, Geschäftsführer des neuen hagebaumarktes, und Mag. Clemens Bauer, Niederlassungsleiter Einzelhandel hagebau Österreich, vorgenommen.

Mag. Andreas Fetter; Geschäftsführer Fetter GmbH: „Als hagebau Gesellschafter sind wir ein Familienunternehmen, das seit vielen Jahren auf Regionalität setzt, denn mit unseren Standorten fühlen wir uns aufgrund unserer unternehmerischen Herkunft verwurzelt. Für uns steht eine gesunde, nachhaltige und positive Entwicklung im Vordergrund. Mit einer Gesamtinvestition von etwa elf Millionen Euro und etwa neunzigtausend Arbeitsstunden haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen, dass unsere Kunden und die Mitarbeiter vom neuen Standort profitieren.“

Ab sofort können sich die Kunden von der Service-, Produkt- und Beratungsqualität, die die hagebaumärkte ausmacht, selbst überzeugen. Die Verkaufsfläche des Standorts in Eisenstadt umfasst im hagebaumarkt einschließlich Gartencenter insgesamt 1,4 km Regalreihen mit 20.000 bis 30.000 lagernden Artikeln.

Arbeitsplätze bleiben in der Region erhalten
Alle ehemaligen Baumax-Mitarbeiter wurden vom hagebau Gesellschafter Fetter übernommen und geschult. Dazu Andreas Fetter: „Wir freuen uns, dass wir hier bereits auf 60 qualifizierte Mitarbeiter zurückgreifen konnten, um den Standort weiterzuentwickeln. Unser Team ist sehr motiviert und engagiert.“

Kommentare sind geschlossen.