Permalink

0

Landgard stellt sein Verkaufskonzept „Hasengrüße“ vor

Landgard_Logo_4cDas neue maßgeschneiderte Verkaufskonzept „Hasengrüße“ setzt zu Ostern neue Akzente im Fachhandel.

Osterzeit ist Dekozeit und deshalb ein nicht zu unterschätzender Umsatzschwerpunkt für Blumen und Pflanzen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, Verbrauchern schon jetzt Lust auf das Osterfest zu machen und Kaufanreize zu setzen. Das neue Landgard Konzept „Hasengrüße“ initiiert Osterklassiker wie Narzissen, Tulpen, Hyazinthen und Co. im frischen Look und lockt die Kunden mit frühlingshaften Farben ins Geschäft.

Landgard_HasengrüßeLandgard sendet “Hasengrüße” zum Osterfest 2016 (Foto: Landgard)

Oster-Klassiker im frischen Farbkonzept

Wie bei den erfolgreichen Konzepten „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ und „Mädchenkram“ besticht auch „Hasengrüße“ durch ein originelles Angebot, eine emotionale Präsentation und gute Geschichten zu den Produkten. Denn Narzissen, Hyazinthen, Hornveilchen, Glockenblumen, Ranunkeln, Bellis, Freesien und Tulpen sind weiterhin die Klassiker für die Oster-Deko. Jedoch gilt es, die Klassiker neu in Szene zu setzen. Landgard hat deshalb diese verkaufsstarken Produkte in einem frischen Farbkonzept zusammengefasst und mit hochwertigen ConvenienceProdukten abgerundet. Das eröffnet Floristen und Gartencentern zahlreiche Abverkaufspotentiale und neue Anregungen.

Viele Gestaltungsoptionen am POS

Wie das neue Landgard Konzept am eigenen POS interpretiert werden kann, davon können sich Fachhandelskunden noch bis zum 25. März 2016 in den 33 Landgard Cash & Carry Märkten in Deutschland überzeugen. Passende Osterartikel finden Kunden auch in der Landgard Floristik. Auch lohnt ein Besuch der Bloomways-Filialen, die passende Schnittblumen im Hasengrüße-Stil neu interpretieren. Darüber hinaus erhält der Fachhandel jede Menge Gestaltungs-tipps für die EndkundenKommunikation am POS. Ob Oster-Grußkärtchen, schicke Poster, Banner oder Deckenhänger in Hasengruß-Optik – wer auf das durchdachte Verkaufskonzept von Landgard setzt,
sendet vor den Oster-Festtagen immer die passenden Grüße in den eigenen Verkaufsräumen.
„Mit den Landgard Vermarktungskonzepten geht es uns insbesondere um neue, ganzheitliche Konzepte, die Geschichten erzählen und Bedürfnisse der Endkunden aufgreifen oder wecken. Blumen und Pflanzen wertschöpfend darzustellen, das ist unsere Absicht“, so Michael Hermes, Leiter Marketing bei Landgard.

Kommentare sind geschlossen.