Permalink

0

Landgard: Erfolgreicher Messeauftritt auf der IPM 2016

landgard-neuAufmerksamkeitsstarke Konzeptpräsentationen und publikumswirksame Aktionen auf dem Landgard Messestand

ipm_logo_2016Die IPM in Essen war für Landgard ein voller Erfolg. Der markante Messestand in Halle 1 erwies sich an allen Tagen als regelrechter Besuchermagnet. Dazu haben vor allem die aufmerksamkeitsstarken Konzeptpräsentationen beigetragen, die im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts standen.

Neben der neuen Lizenzpartnerschaft mit Weber Grill und dem Verkaufskonzept „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ in Kooperation mit RTL sind hier auch die vielen kreativen Konzepte zu Landgard Eigenmarken wie „Mädchenkram“, „Eataliano“, „Grill Gardening“, „Frag die Pflanze“, „Heidewitzka“, „Großstadt-Heidi“, „Homemade“ und „Tischlein deck dich“ zu nennen, die allesamt auf großes Interesse stießen.
Der Erfolg der Konzepte bestätigt den Vermarktungsansatz von Landgard, durch Originalität im Angebot, eine emotionale Präsentation und gute Geschichten zu den Produkten Mehrwerte für alle Beteiligte zu generieren. Dieser Ansatz wurde auch in den vielen Gesprächen mit Erzeugern und Kunden bestätigt.

„Die IPM 2016 war für uns ausgesprochen erfolgreich. Nach dem vorzeitigen Abschluss der nachhaltigen Anschlussfinanzierung haben wir zahlreiche sehr konstruktive, zukunftsgerichtete Gespräche mit Kunden und Erzeugerbetrieben geführt. Unser Messestand war an allen vier Messetagen enorm frequentiert und die zahlreichen präsentierten Konzepte stießen auf große Zustimmung. Ein besonderes Highlight war auch unsere Dschungelaktion zum Lizenzkonzept „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ am Donnerstag mit den ehemaligen Dschungelstars Melanie Müller, Micaela Schäfer und Joey Heindle. Damit haben wir unser Ziel, durch publikumswirksame Aktionen und Konzepte auf besondere Weise Aufmerksamkeit für die Produkte unserer Erzeugerbetriebe zu erzielen, mehr als erreicht“, so Armin Rehberg, der Vorstandsvorsitzende der Landgard eG.

Landgard Presseinformation_Messefazit IPM_Bild 1Sichtlich wohl fühlt sich Armin Rehberg zwischen den Promis des Dschungels (Foto: Landgard)

Dschungelaktion und Flower Hour
Die große Dschungelaktion auf dem Landgard Messestand war am Donnerstag eines der Highlights des gesamten Messeauftritts. Dabei sorgten die drei Stars für großes Besucher- und Medieninteresse. In einem Dschungeltalk gemeinsam mit Armin Rehberg berichteten die drei Prominenten von ihren persönlichen Erfahrungen im Dschungel und ihrem Bezug zu Blumen und Pflanzen. So erfuhren die Zuschauer etwa, dass Micaela Schäfer manchmal
gerne ein Kaktus wäre und Melanie Müller zwei bis dreimal pro Woche Blumen geschenkt bekommt.

Armin Rehberg berichtete im Dschungeltalk auch über die Ziele der von Landgard ins Leben gerufenen Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“. „Wir wollen die größte Blumen- und Pflanzen Community in Deutschland werden. Mit „Blumen – 1000 gute Gründe“ schaffen wir eine Plattform für alle, die sich mit Blumen und Pflanzen beschäftigen oder beschäftigen möchten. Und natürlich wollen wir gerade die junge Generation an Blumen und Pflanzen heranführen und sie dafür begeistern.“

In der anschließenden Flower Hour ließ Rehberg in seiner Rede den erfolgreichen Verlauf der Restrukturierung von Landgard Revue passieren, die mit der jüngst erfolgten Unterzeichnung einer neuen, deutlich verbesserten und langfristigen Anschlussfinanzierung mit Wirkung zum 1. März abgeschlossen ist (siehe GAWINA- Sonderbericht).

DruckDarüber hinaus wurden in der Flower Hour die Sieger eines Filmwettbewerbs der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ und ihre Filme prämiert. Die Aufgabe des Wettbewerbs für Filmstudenten war es, sich in kurzen Videos kreativ mit guten Gründen für Blumen und Pflanzen zu beschäftigen. Alle Videos können in Kürze auf dem YouTube-Kanal der Initiative „Blumen-1000 gute Gründe“ angesehen werden.

Kommentare sind geschlossen.