Permalink

0

IPM 2017:Landgard präsentiert sich als Impulsgeber

Johannes B. Kerner verleiht neuen Landgard Award

Noch bis zum 27. Januar 2017 präsentiert sich Landgard auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen, der Weltleitmesse des Gartenbaus. Der Messeauftritt steht in diesem Jahr unter dem Leitmotiv„Landgard, die genossenschaftliche Vermarktung 4.0 – Mehr Leistung – Mehr Ideen – Mehr Konzepte – Mehr Wert“.

Mit über 20 neuen Konzepten startet Landgard 2017 eine Konzept- Lizenz- und Eigenmarken-Offensive. Dabei sprechen die Konzepte die unterschiedlichsten Zielgruppen und Trendthemen an und stellen Blumen und Pflanzen in einen völlig neuen Kontext.

Landgard Messestand auf der IPM 2017- (Grafik: Landgard)

„Boulevard der Ideen“ mit Biene, Maus & Co.

Landgard präsentiert die Konzepte erstmals auf dem „Boulevard der Ideen“. Dabei setzt Landgard mit Let love grow zum Valentinstag und saisonalen Konzepten wie Happy Spring, Vintage Garden und Wild Colours neue Akzente für den Handel.

Echte Highlights sind die neuen Lizenzkooperationen: Biene Maja, Die Sendung mit der Maus und IssBio by Achim Sam werden im Rahmen der IPM erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Hier spielt der Megatrend Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle. Biene Maja setzt mit der beliebten Biene aus der gleichnamigen Kinderserie auf das Thema Bienenschutz, mit dem Lizenzkonzept Die Sendung mit der Maus werden Kinder spielerisch an die Themen Blumen, Pflanzen und Gardening herangeführt und IssBio by Achim Sam verbindet das Thema gesunde Ernährung mit Bio-Kräutern mit einem Augenzwinkern von Entertainer und Ernährungswissenschaftler Achim Sam als Testimonial. Die Umsetzung von Rezeptideen bietet ein großes Showcooking, das an allen Messetagen auf dem Landgard Stand stattfindet.

Am Donnerstagmittag um 12 und 14 Uhr gibt Achim Sam zudem live eine Kostprobe seines aktuellen Programms auf dem Landgard Messestand. Darüber hinaus gibt es auf dem „Boulevard der Ideen“ ein Wiedersehen mit den Erfolgskonzepten Ich bin ein Star – holt mich hier raus in Kooperation mit RTL interactive oder dem Weber Grillkräuter-Sortiment und den beliebten Eigenmarken-Konzepten Deutsche Gärtnerware, Hasengrüße, Grill- Gardening, EATaliano und Wunder Weihnacht.

Landgard goes digital

Über die Konzepte hinaus bildet die Digitalisierungsstrategie einen wichtigen Schwerpunkt des Landgard Messeauftritts. Der neue Landgard Webshop und die neue Bilddatenbank www.landgard-pictures.com werden auf der IPM erstmals vorgestellt. Neben dem eigenen Webshop bietet Landgard zusätzlich Whitelabel-Lösungen für Kunden des organisierten Handels.

Landgard Award für verdiente Mitgliedsbetriebe und Nachwuchsgärtner – Schirmherr Johannes B. Kerner

Eine echte Premiere ist die Verleihung des neuen Landgard Awards. Er ehrt Mitgliedsbetriebe, die sich in besonderer Weise für den Gartenbau verdient gemacht haben sowie junge Betriebsinhaber, die Verantwortung in ihrem Betrieb übernommen und ihn erfolgreich für die Zukunft ausgerichtet haben. Der Landgard Award wird zukünftig jährlich verliehen.

Die Schirmherrschaft für den Landgard Award hat TV-Moderator und Garten-Fan Johannes B. Kerner übernommen. Im Rahmen der 2. Landgard Flower Hour, die am Donnerstag, 26. Januar 2017 ab 17 Uhr stattfindet, werden die beiden Awards in der Sparte Blumen & Pflanzen in feierlicher Atmosphäre vergeben. Johannes B. Kerner wird es sich dabei nicht nehmen lassen, ein persönliches Grußwort an die diesjährigen Preisträger zu richten. Die Preisverleihung für die Sparte Obst & Gemüse folgt auf der Fruit Logistica 2017.

„Mit dem Landgard Award zeichnen wir Betriebe aus, deren Geschäftserfolge zeigen, dass es ihnen gelungen ist, im Rahmen des Strukturwandels im Gartenbau richtig zu agieren“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. „Es ist uns ein Anliegen, diese Personen und Betriebe als das Gesicht des Gartenbaus von heute und morgen in einer innovativen Branche und natürlich als Teil von Landgard als moderne und erfolgreiche vermarktende Erzeugergenossenschaft der Öffentlichkeit vorzustellen und ihre Anstrengungen auszuzeichnen.“

Kommentare sind geschlossen.