Permalink

0

ifo Geschäftsklimaindex im Aufwärtstrend

IFO IndexDie Stimmung in der gewerblichen Wirtschaft hat sich im Vorfeld der Brexit-Abstimmung erneut deutlich verbessert. Der ifo Geschäftsklimaindex stieg von 107,8 Punkten im Mai (durch Saisonbereinigung korrigiert) auf 108,7 Punkte im Juni.

Die Unternehmer waren etwas zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Die Geschäftsaussichten für die kommenden Monate verbesserten sich sogar deutlich. Der Aufschwung in Deutschland ist intakt.

GSK_240616_Klima-Dtl

Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Index gestiegen. Die Industriefirmen waren erneut zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Auch die Erwartungen waren erstmals seit Januar wieder mehrheitlich optimistisch. Die Auftragsbücher haben sich weiter gefüllt. Insbesondere die Konsumgüterhersteller gaben diesen Monat deutlich positivere Rückmeldungen. Jedoch befürchtet etwas mehr als ein Drittel der befragten Industriefirmen Nachteile durch einen Austritt Großbritanniens aus der EU.

Im Großhandel verbesserte sich das Geschäftsklima. Die Bewertung der aktuellen Geschäftslage stieg auf den höchsten Wert seit Februar 2012. Die Erwartungen wurden hingegen nach dem starken Anstieg im Vormonat etwas zurückgenommen.

Im Einzelhandel gab der Index nach, er liegt jedoch weiterhin deutlich über seinem langfristigen Mittelwert. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen der Einzelhändler waren schlechter als im Mai.

Im Bauhauptgewerbe wurde der Rekordwert des Geschäftsklimas vom Vormonat nochmals übertroffen. Die Baufirmen waren noch nie so zufrieden mit ihrer Geschäftslage seit der Wiedervereinigung. Die Erwartungen trübten sich hingegen minimal ein.

Kommentare sind geschlossen.