Permalink

0

hagebau GALABAU FACHHANDEL auf der GaLaBau in Nürnberg

Hagebau LogoMit über 64.100 Besuchern war die GaLaBau Messe in Nürnberg wieder der wichtigste Treffpunkt der Saison für alle Profis, die Grünflächen planen, bauen und pflegen.

Der hagebau GALABAU FACHHANDEL mit seinen 91 angeschlossenen Standorten hatte dem Branchenevent seit Monaten entgegen gefiebert, denn der Aussteller zeigte in diesem Jahr etwas ganz Besonderes: Erstmals wurde das exklusive GaLaBau-Sortiment der hagebau Eigenmarken „WUNDERWERK est. 1964“ und „Butler macht’s!“ präsentiert.

Marktstart feierten in Nürnberg die neuen Gestaltungspflaster „Amsterdam“ und „Hollywood“ von „WUNDERWERK est. 1964“. Der 200 Quadratmeter große Stand im Western Style bildete einen echten Publikumsmagneten. Ein mechanischer Rodeo-Bulle lud zum Bull-Riding ein. Wild-West-Feeling kam außerdem in der Saloon-VIP-Lounge auf.Immer stark frequentiert: der Stand des hagebau GALABAU FACHHANDELS.

Stand des hagebau GALABAU FACHHANDEL auf der GaLaBau in Nürnberg (Foto:hagebau)

Der Themenstand in einheitlichem Erscheinungsbild brachte eine erhöhte Kundenfrequenz und dem hagebau Team viele intensive Gespräche.

„Die GaLaBau steht traditionell für ‚Erlebnis und Ergebnis‘. In diesem Jahr hat wieder Beides gestimmt. Der Auftritt in Nürnberg war für uns ein großer Erfolg“, resümiert Andreas Rombeck, Abteilungsleiter GALABAU/TIEFBAU im hagebau Fachhandel, nach vier Messetagen mit interessanten Gesprächen und zahlreichen neuen Kontakten. „Unsere Eigenmarkenprodukte kamen bei den Besuchern außerordentlich gut an“, freut er sich über den Zuspruch.

Neu: Gestaltungspflaster „Amsterdam“ und „Hollywood“

Die Marke „WUNDERWERK est. 1964“ richtet sich an professionelle Handwerker mit höchsten Qualitätsansprüchen sowie an Privatpersonen, die auf der Suche nach einem Top-Design und stimmigem Preis-Leistungs-Verhältnis sind. Viele Beispiele dafür waren am Stand live zu sehen. Die brandneuen „WUNDERWERK est. 1964“ Gestaltungspflastersysteme „Amsterdam“ und „Hollywood“, die auf der Messe Premiere feierten, bieten nicht nur Bodenpflaster, sondern auch passende Steine, mit denen Mauern, Einfassungen und vieles mehr gestaltet werden können. Die Serie „Amsterdam“ zeichnet sich durch samtig weich anmutende Oberflächen aus und vermittelt ein mediterranes Flair. Bei der Serie „Hollywood“ sorgen eingearbeitete Glimmerpartikel für schillernde Eleganz.

Keramische Terrassenplatten in Holz- und Betonoptik ziehen Blicke an

Auch die weiteren neuen Eigenmarkenprodukte, die der GALABAU FACHHANDEL erstmals im Rahmen der Messe präsentierte, stießen auf großes Interesse, etwa der Pflasterklinker Soltau von „WUNDERWERK est. 1964“, der sich durch natürliche, warme Farbschattierungen und hohe Robustheit auszeichnet. Oder die modernen „WUNDERWERK est. 1964“ Terrassenplatten: Die keramischen Serien „Estonia“, „Latvia“ und „Riga“ zogen dank ihrer ansprechenden Holz- und Beton-Designs am Stand die Blicke auf sich. Mit der Plattenserie „Panama“ wurde auch eine harmonisch-zeitlose Alternative aus Beton präsentiert. Ebenfalls neu von „WUNDERWERK est. 1964“: das Kies- und Splittsortiment sowie die Qualitäts-Rasensamen „Galasaat“.

Zum ersten Mal auf der GaLaBau vorgestellt wurden auch Produkte von „Butler macht’s!“. Unter dieser auf den Profi ausgerichteten hagebau Eigenmarke vertreiben die GALABAU FACHHÄNDLER viele praktische Helfer, die der Gartenbaubetrieb für seine tägliche Arbeit braucht. In Nürnberg gezeigt wurden „Butler macht’s! Galafest“ (Pflasterfugenmörtel) und „Butler macht’s! Galatex“ (Qualitätsvliese).

Kommentare sind geschlossen.