Permalink

0

Dehner mit neuem Standort in Österreich

Neuer Standort im Fachmarktzentrum Neustadt Nord in Wiener Neustadt

Europas größte Garten-Center-Gruppe Dehner expandiert weiter und übernimmt die Verkaufsflächen des ehemaligen OBI Baumarktes im Fachmarktzentrum Neustadt Nord in Wiener Neustadt. Die Neueröffnung des Garten-Centers mit Zoofachmarkt, das als weitläufiger und heller Glasgewächshausbau mit einer Gesamtverkaufsfläche von rund 6.000 Quadratmetern konzipiert ist, ist für Herbst dieses Jahres vorgesehen.

„Der neue Markt im gut frequentierten Fachmarktzentrum Neustadt Nord in Wiener Neustadt passt sehr gut in unser Standortkonzept in Österreich“, so Bernhard Hönig, Chief Sales Officer Dehner. „Mit Wiener Neustadt eröffnen wir bereits den vierten Standort in und um Wien und erschließen die wichtigste Metropolregion Österreichs konsequent weiter.“

Ab Frühjahr wird der Standort in der Wiener Straße 127 umfassenden Umbauarbeiten unterzogen. Zur Eröffnung erwartet Gartenfreunde dort ein Qualitätssortiment für Haus und Garten – von Indoor- und Outdoorpflanzen, über Gartenpflege und –technik bis hin zu Möbeln für den Außenbereich, Grills und Wohnaccessoires. Zudem punktet Dehner in Wiener Neustadt künftig mit einer großflächigen Zooabteilung mit Nahrung, Pflegeartikeln und Zubehör für Haustiere. Als führender Cross-Channel-Händler der Gartenbranche setzt Dehner vor Ort auch auf ein kanalübergreifendes Shoppingerlebnis. Im neuen Markt können Kunden über digitale Info-Points auf ein erweitertes Sortiment im Dehner Online-Shop zugreifen und die Ware bequem nach Hause geliefert bekommen.

„Mit Dehner zieht ein attraktiver Filialist am Standort Neustadt Nord ein, der die Handelslandschaft vor Ort perfekt ergänzt“, sagt Gerhard Jäger, Geschäftsführer der Firma Tetris GmbH.

Dehner betreibt aktuell neun Märkte in Österreich – in Linz, Brunn am Gebirge, Hohenems, Graz, St. Pölten, Völs, Wels und zwei Filialen in Wien. Weitere Neueröffnungen im 70. Jahr des Bestehens des Familienunternehmens aus dem bayerischen Rain am Lech sind in Klagenfurt und Wals-Siezenheim bei Salzburg geplant. Insgesamt ist das Traditionsunternehmen in Deutschland und Österreich derzeit mit 117 Garten-Centern vertreten und beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter.

Kommentare sind geschlossen.