Permalink

0

Blumenpracht in den Schlossgärten Arcen

Am kommenden Pfingstwochenende (3. Juni, bis Pfingstmontag, 5. Juni) laden die ersten Rosen im Rosarium, blühende Kletterrosen, Taglilien und farbenprächtige Rhododendron in den Schlossgärten Arcen (Niederlande) zum Spaziergang durch den 32 Hektar großen Gartenpark ein.

Eine Greifvogelshow unterhält die großen und kleinen Besucher auf dem Turnierfeld des weitläufigen Geländes und am Samstag und Pfingstsonntag werden die Besucher mit musikalischen Auftritten regionaler Musik-Ensembles überrascht.

Schlossgärten Arcen: Klassischer Rosengarten mit Allium Globemaster (Foto: Schlossgärten Arcen)

In den Gärten der Schlossgärten Arcen blühen jetzt auch die Rhododendron ausgiebig, im Acer Garten treiben die vielen verschiedenen japanischen Ahornbäume in bunten Grün- und Rottönen aus. In den vergangenen Wochen haben die Gärtner jede Menge Mühe in die Neubepflanzung der Blumenbeete gesteckt. Die Frühjahrsblüher haben nun Platz gemacht für Sommerblüher wie Dahlien, Petunien und Fleißige Lieschen. Insgesamt wurden über 25.000 neue Pflanzen angepflanzt.

Ende Mai hat im Rosarium die Blüte verschiedener Kletterrosen, Wildrosen und der frühen Sorten wie etwa der Rosa Canary Bird begonnen. Während der gesamten Rosensaison werden Rosenfreunde mit einer Sammlung von über 8000 Rosensträuchern und 250 Rosensorten erfreut. Es ist natürlich auch möglich, dass Schloss mit seinen historisch eingerichteten Räumen zu besichtigen oder eine der wechselnden Blumen- und Kunstausstellungen im oberen Teil des Schlosses zu besuchen.Ebenfalls wird der kürzlich restaurierte Reproduktionsflügel täglich mehrmals spielen. Die Besucher können genau das Klavierspiel hören, welches der Pianist damals eingespielt hat.

Vom Samstag, den 3. Juni, bis Pfingstmontag, den 5. Juni, gibt es täglich mehrere Greifvogeldemonstrationen auf dem Turnierfeld des Schlossparks und werden Besucher am Samstag mit musikalischen Auftritten der Musikgesellschaft ‚Smartlappenkoor Huûr ôs oet Grubbevors‘ überrascht. Die Besucher können täglich an kostenfreien Rundführungen im Park oder Schloss teilnehmen. Über einen ganz besonderen Zuwachs freut sich das Team der Schlossgärten ganz besonders: Anfang Mai wurden in den Schlossgärten Arcen wilde Störche geboren. Das Storchennest befindet sich auf einem dafür aufgestelltem Pfahl, auf dem sich nun ein Storchen-Pärchen niedergelassen hat. Bisher konnten zwei Storchenküken entdeckt werden.

Schlossgärten Arcen: Rhododendron im Wasser- und Skulpturengarten. (Foto: Schlossgärten Arcen)

Die Schlossgärten Arcen gehören zu den vielseitigsten Blumen- und Pflanzenparks Europas. 32 Hektar voller Düfte und Farben, einzigartiger Gärten, historischer Parkanlagen und einem Schloss aus dem 17. Jahrhundert.

Auch in dieser Gartensaison erwartet die Besucher in den Schlossgärten Arcen eine Erlebniswelt voller Gärten, Kunst und Kultur. Die Schlossgärten Arcen bieten bis zum 5. November 2017 ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm sowie Blumen- und Kunstausstellungen im Schloss. Mehrere gastronomische Einrichtungen laden zum Verweilen und Feiern ein. Auch den jungen Besuchern wird es in den Schlossgärten nie langweilig. Täglich kann eine Runde Abenteuer-Minigolf gespielt, eine Streichel-Wiese besucht werden oder eine spannende Spurensuche unternommen werden.

Kommentare sind geschlossen.