Permalink

0

BGL-Präsidium beruft neue Geschäftsleitung

BGL- LogoDr. Robert Kloos neuer Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V.

Dr. Robert Kloos wird neuer Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL). Dies hat das Präsidium des Branchenverbandes der Landschaftsgärtner auf Vorschlag von Präsident August Forster einstimmig beschlossen.

Kloos tritt damit zum 1. Oktober 2016 die Nachfolge von Ursula Heinen-Esser an, die nach zwei Jahren den Verband verlässt und die Geschäftsführung der neuen Bundesgesellschaft für Endlagerung übernimmt.

bgl-praesident-august-forster-und-dr-robert-kloosBGL-Präsident August Forster (l.) freut sich auf die Zusammenarbeit mit Dr. Robert Kloos (r.), der zum 01. Oktober 2016 Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) wird.(Foto: BGL)

„Ich bin sehr froh, dass wir mit Dr. Robert Kloos einen ausgewiesenen Fachmann für die Hauptgeschäftsführung unseres Verbandes gewinnen konnten“, erklärt BGL-Präsident Forster. „Aus seiner früheren Verantwortung als beamteter Staatssekretär beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft kennt er den Garten- und Landschaftsbau und bringt vielfältige Kenntnisse und Erfahrungen mit. Mit seinem Fachwissen wird er die strategische Weiterentwicklung unseres Verbandes weiter voranbringen“, so Forster.

Auch Dr. Robert Kloos freut sich auf die neue Aufgabe beim Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau: „Während meiner Zeit beim Landwirtschaftsministerium habe ich den BGL als professionellen und thematisch bestens aufgestellten Wirtschaftsverband erlebt, der viele wichtige Weichenstellungen für die Zukunft der Branche initiiert hat“, erklärt KIoos bei seiner Vorstellung in Bad Honnef. „Ich denke da insbesondere an das Thema ‚Grün in die Stadt‘. Angesichts der Herausforderungen vor denen die Städte durch den Klimawandel stehen, wird die Bedeutung von städtischen Grünflächen immer wichtiger. Hier eröffnen sich für den Garten- und Landschaftsbau viele Chancen und Möglichkeiten. Bei dieser spannenden Aufgabe möchte ich gerne mitwirken“, betont Kloos.

Beruflicher Werdegang Dr. Robert Kloos

Der diplomierte Agraringenieur begann 1989 seine Laufbahn im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forstwirtschaft als Referent für allgemeine Agrarpolitik. Dort war er dann über 15 Jahre in verschiedenen Funktionen tätig. Unter anderem war er stellvertretender Pressesprecher, persönlicher Referent und später Leiter des Ministerbüros. Von 1998 an leitete er die Unterabteilung für Märkte und tierische Produkte, Marktstruktur, Direktzahlungen und Planungsgrundlagen. Im Jahr 2004 wurde er auf Vorschlag von Renate Künast zum Präsidenten der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ernannt. Von Februar 2010 bis August 2016 war Robert Kloos beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Kommentare sind geschlossen.