Permalink

0

bauMax: Rumänische Tochtergesellschaft an die Adeo-Group verkauft

BaumaxbauMax Rumänien wird mit allen 15 Standorten an die französische Adeo-Gruppe, einer der DIY-Marktführer in Europa, verkauft.

Die Adeo-Gruppe hatte sich im Kreis der Mitbieter erfolgreich durchgesetzt. Vorbehaltlich der Genehmigung durch das Kartellamt in Rumänien wird die gesamte Tochter-Gesellschaft in Form eines „Share-Deals“ an Adeo übertragen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Für bauMax ist dies ein wichtiger Schritt für die erfolgreiche Umsetzung des Restrukturierungsplans, der bis 2016 angesetzt ist. Im Frühjahr wurde bekannt gegeben, dass sich bauMax auf die Kernländer Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien konzentrieren und den Fortbestand der Standorte in den Ländern Türkei, Rumänien, Bulgarien und Kroatien überprüfen wird.

Hürter_Michael„Wir sind froh darüber, dass wir für bauMax-Rumänien eine sehr gute Lösung gefunden haben, die für alle Beteiligten eine positive Zukunft ermöglicht, insbesondere für die Lieferanten, die sich nach wie vor am rumänischen Markt bewähren können. bauMax kann nun die Restrukturierung gemeinsam mit den Banken vor allem in den fünf Kernländern erfolgreich weiterführen.“ Michael Hürter, CEO bauMax (Foto:bauMax)

Kommentare sind geschlossen.